Blick in die Zukunft: Zwei Jahre IT-Stammtisch Leer


IT-Stammtisch Leer feiert zweijähriges Jubiläum


Mit der vierten Auflage feierte der IT-Stammtisch kürzlich sein zweijähriges Jubiläum im Tagungsraum „Hafenblick“ des Restaurants und Konferenzzentrums „Schöne Aussichten“ in Leer. Das Kompetenznetzwerk IT-Achse, das Amt für Digitalisierung und Wirtschaft des Landkreises Leer, und das Softwarenetzwerk Leer e.V. luden IT-Mitarbeiter und Unternehmer ein, um sich über Trends und Themen der IT-Branche auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen.

Nach der Begrüßung durch den Netzwerkmanager der IT-Achse am Standort Leer, Thomas Dreesmann, führte Herr Thomas Pleiter vom EMT Digital Innovations durch den Abend, der durch einen Wechsel zwischen lockerem Austausch und der Behandlung fachlicher Themen gekennzeichnet war. Herr Prof. Dr. Niels Streekmann von der Hochschule Emden/Leer referierte über das Thema „Digitalisierung in der Softwareentwicklung“. Der Professor für Softwaretechnik, mit Schwerpunkten in den Bereichen Softwarearchitektur, Softwarequalitätssicherung sowie der softwaretechnischen Unterstützung agiler Vorgehensweisen, beleuchtete in seinem kurzweiligen Vortrag aktuelle Methoden und Technologien in Softwareentwicklung und Qualitätssicherung. Die rund 50 Teilnehmer erhielten interessante neue Impulse und tauschten sich im Nachgang bei einigen Snacks weiter über die Softwareentwicklung der Zukunft aus.

Nach der Begrüßung durch den Netzwerkmanager der IT-Achse am Standort Leer, Thomas Dreesmann, führte Herr Thomas Pleiter vom EMT Digital Innovations durch den Abend, der durch einen Wechsel zwischen lockerem Austausch und der Behandlung fachlicher Themen gekennzeichnet war. Herr Prof. Dr. Niels Streekmann von der Hochschule Emden/Leer referierte über das Thema „Digitalisierung in der Softwareentwicklung“. Der Professor für Softwaretechnik, mit Schwerpunkten in den Bereichen Softwarearchitektur, Softwarequalitätssicherung sowie der softwaretechnischen Unterstützung agiler Vorgehensweisen, beleuchtete in seinem kurzweiligen Vortrag aktuelle Methoden und Technologien in Softwareentwicklung und Qualitätssicherung. Die rund 50 Teilnehmer erhielten interessante neue Impulse und tauschten sich im Nachgang bei einigen Snacks weiter über die Softwareentwicklung der Zukunft aus.

Thomas Dreesmann zeigte sich rundum zufrieden mit der Entwicklung des IT-Stammtischs: „Ein Rückblick auf die letzten zwei Jahre zeigt, dass dieses Angebot zum Austausch und zur Zusammenarbeit von den Unternehmen der Region sehr gut angenommen wird. Die IT-Fachkräfte und andere wirtschaftliche Akteure freuen sich über den ungezwungenen fachlichen Austausch auf Augenhöhe. In den nächsten Jahren wollen wir das Angebot mit interessanten Vorträgen weiter ausweiten. Wir freuen uns darauf!“